DE / EN

Das gemütliche Restaurant mit Garten und Blick auf den Zugersee

Nicht daheim und doch zu Hause – Das 300 Jahre alte, zum Teil modern renovierte Haus lädt bei jeder Jahreszeit zum Essen ein. Unser Restaurant verfügt über drei stilvolle Stuben und jede hat Ihren eigenen Charme. Eine heimelige Atmosphäre macht jedes Essen zum Genuss. Von Frühling bis Spätsommer lädt bei passendem Wetter unser traumhafter Garten mit Seeblick ein.

Seeblick Stübli Wildenmann

Seeblickstübli

Im Seeblickstübli haben Sie, wie der Name schon sagt, einen wunderschönen Blick auf den Zugersee und den Zugerberg. Das Stübli wurde erst kürzlich renoviert und zeichnet sich durch seine Helligkeit aus. Der Raum bietet für rund 24 Gäste Platz.

Wystübli

Das Wystübli, unser kleinster Raum direkt beim Eingang, ist die ideale Stube für sechs bis zwölf Personen. Der 300 Jahre alte Kachelofen verbreitet eine gemütliche Atmosphäre. Das Wystübli kann für Feste oder Bankette mit dem Buonaserstübli verbunden werden. Bei geöffnetem Trennfester entsteht so ein offener Raum für 22 bis 55 Personen.

Wystübli Wildenmann
Buonaserstübli Wildenmann

Buonaserstübli

Das Buonaserstübli ist ein gemütlicher Raum für à la Carte Essen als auch für 14 bis 18 Personen, welche gemeinsam an einem grossen Tisch speisen möchten. Für Feste und Hochzeitsessen (22 bis 50 Personen) ist die Kombination mit dem Wystübli sehr beliebt.

Unser Garten

Der wunderschöne, ruhig gelegene Garten direkt neben dem Haus bietet einen herrlichen Blick auf den Zugersee und den Zugerberg. An heissen Sommertagen ist unser Garten eine Oase zum Geniessen und Erholen. Die schattenspendenden Kastanienbäume machen jedes Essen zu einem unvergesslichen Erlebnis. Versprochen!

Garten mit Seeblick
Gastgeber

Gastgeber aus Leidenschaft

19 Jahre lang führten wir unser eigenes Restaurant, das „Wirtshaus zur Sonne“ in Ballwil mit Erfolg. Im Jahr 2000 bekamen wir den 15. Gault Millau Punkt, welchen wir bis heute behalten konnten. Seit über sechs Jahren begrüssen wir unsere Gäste nun im Restaurant Wildenmann in Buonas am schönen Zugersee.

Unser Team kombiniert Traditionelles und Modernes, das Jung und Alt begeistert. Gerne verwöhnen wir Sie in einer persönlichen Atmosphäre mit einem kollegialen Betriebsklima, wo beste Qualität und hohes Niveau an erster Stelle stehen.

Postkarte

Alte Postkarte aus dem Jahr 1907

Geschichte unserer Gasthauses

Urkundlich wird das Gasthaus Wildenmann als „Wirty zu Buonas“ das erste Mal im Jahre 1426 erwähnt. Es war ein Grundstück der Herren von Hertenstein, die damals auf Schloss Buonas regierten.

Das jetzt stehende Wirthaus wurde um 1708 erbaut. „Der Wildenmann“ ist eigentlich der Wappenknecht des Standeswappens von Luzern. Bis 1782 waren die Besitzer der Herrschaft die Herren von Hertenstein, welche im Dienste von Luzern standen. Dies war den Herren von Zug immer ein Dorn im Auge, befand sich das Grundstück doch im Gebiet der Landeshoheit von Zug. Andauernde Streitigkeiten zwischen Zug und den Herren von Hertenstein, worin der Besitzanspruch auf das Haus immer wieder aufs Neue geklärt werden musste, waren die Folge.

Der Name „Wildenmann“ wird erstmals bei der Brandversicherung des Kantons Zug im Jahre 1813 als „Taverne zum Wilden Mann“ aufgeführt. Auf Grund der Geschichte des Hauses ist jedoch anzunehmen, dass der Name weit früher als Bezeichnung des Hauses gedient hat. Bis 1959 befanden sich im Wildenmann die Einwohnerkanzlei und das Lokal, in welchem die Versammlungen der Gemeinde abgehalten wurden. Der Wildenmann ist bis heute in Privatbesitz. Die jetzige Besitzerin erwarb die Liegenschaft 2004. In der Zwischenzeit wurde das Haus Innen und Aussen renoviert.